Über mich

Seit über 20 Jahren beschäftige ich mich damit, wie Krankheiten überhaupt entstehen. Als ich 18 Jahre alt war, erkrankte mein Vater überraschend. Zu dem Zeitpunkt lebte ich in der Welt, dass es alle treffen kann nur nicht uns. Zuzusehen, wie ein starker, kräftiger in meinen Augen stets gesunder Mann, förmlich zusammenfällt, war für mich nicht nur erschreckend sondern auch unerklärlich.
Ich ahnte schon damals, dass Krankheit kein Russisch Roulette sein kann – auch keine Bestrafung von irgendjemand Übermächtigem. Aber was bedeutete sie dann? Warum taucht sie auf, was will sie uns sagen.

Mit diesen Fragen habe ich mich lange beschäftigt. Ich erkannte schnell, dass es die einzige Art unserer Körpers ist, mit uns zu kommunizieren zu können und ich verstand, dass wir den Bezug zu uns selbst komplett verloren haben.

Die Komplexität, die Individualität, die Zusammenhänge, die sind mir erst jetzt – 22 Jahre später nahegebracht worden. Als ich mit all meinen Fragen und meinen eigenen Recherchen endlich auf jemanden gestoßen bin, der mir diese neue Draufsicht innerhalb einer Ausbildung erschlossen hat.

Mittlerweile bin ich 43 Jahre alt und habe selbst eine Lebenserneuerung erfahren. Da ich mit meinen Belastungen und Beschwerden nicht länger durchs Leben gehen wollte, mehr Glück und inneren Frieden erfahren wollte und mir selbst beweisen wollte, dass wir nicht alt und krank werden müssen, wenn wir unserem Leben die Aufmerksamkeit schenken, die es verdient.

Meine Erfahrung

Als ich beschlossen habe mein Leben zu verändern und den täglichen Trott zu verlassen, habe ich nach und nach Antworten auf meine Fragen erhalten.
Meine Hochsensibilität, die ich damals als Last empfunden habe, hat sich in eine Gabe, in ein Talent entwickelt, mit dem ich nun in der Lage bin, Menschen zu helfen, die Hilfe suchen.

  • 22 Jahre Selbststudium
  • Ausbildung Lima, Peru (Ursprung in Indien)
  • Fortsetzung der Ausbildung in Österreich
  • Traumaheilung
  • Angstbewältigung
  • Heilmeditation